"go-digital": Förderprogramm zur Digitalisierung von KMU

Die Corona-Pandemie hat es noch einmal deutlich gemacht: Der Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung ist in deutschen Unternehmen nach wie vor groß. Besonders der Mittelstand hinkt hinterher, wenn es darum geht, Geschäftsprozesse mittels digitaler Lösungen zu optimieren und das eigene Unternehmen langfristig konkurrenzfähig zu machen.
Mit dem Förderprogramm „go-digital“ will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe auf ihrem Weg in die digitale Zukunft unterstützen. 

Im Mittelpunkt der Fördermaßnahmen stehen eine professionelle, wettbewerbsneutrale Beratung sowie die Umsetzung konkreter Maßnahmen für das Online-Marketing und die IT-Sicherheit durch vom BMWi autorisierte Beratungsunternehmen.
Betroffene KMU können für diese Maßnahmen Zuschüsse von bis zu 50 Prozent staatliche Förderung in Anspruch nehmen.

Wegbegleiter in eine IT-basierte Zukunft

Eines der autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm „go-digital“ ist das Medienhaus Max Schmidt-Römhild in Lübeck. Geschäftsführer Dr. Michael Platzköster erläutert die Art der Fördermaßnahmen: „Um Geschäftsprozesse service- und kundenorientierter, effizienter und sicherer zu machen, bedarf es passgenauer digitaler Lösungen, die sich an den konkreten Bedürfnissen der betroffenen Unternehmen orientieren. Im Rahmen des Moduls ‚Digitale Markterschließung‘ des Förderprogramms entwickeln wir für KMU Online-Marketing-Strategien, erstellen zeitgemäße Webauftritte und realisieren Ad-Kampagnen auf Social Media-Kanälen, sodass die betroffenen Unternehmen eine nachhaltige Online-Präsenz erhalten. Darüber hinaus entlasten wir die KMU von allen Formalitäten – vom Antrag auf Fördermittel bis zum Nachweis der Verwendung.“

Infos zu "go-ditial"

Das Programm „go-digital“ läuft zunächst bis Ende 2021. Wer bis zum Jahresende noch von den Fördermaßnahmen profitieren möchte, kann sich beim Medienhaus Schmidt-Römhild über die genauen Rahmenbedingungen informieren:
Verlag Max Schmidt-Römhild GmbH, Herr Heiko Eyll, Tel. 0201/8130-155, eyll@schmidt-roemhild.com

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen