Blog & News

Trends und Neuheiten aus der digitalen Welt

BLOG & News

  • 25/11/2021 - Heiko Eyll - Dezember 2021 0 Kommentare
    Warum Online-Bewertungen so wichtig sind

    Viele Unternehmen unterschätzen immer noch die Wichtigkeit von Online-Bewertungen. Dabei sollte sich deren Einfluss auf die Kaufentscheidung von Produkten und Dienstleistungen mittlerweile ebenso rumgesprochen haben wie ihre Relevanz für das Ranking bei Google & Co.

    Mehr lesen
  • 25/11/2021 - Susanne von Allwörden - Dezember 2021 0 Kommentare
    Digitale Angebote sichern den Unternehmenserfolg in der Pandemie

    In seiner unlängst erschienenen Untersuchung „The New Face of Local“ konnte das Berliner Unternehmen Uberall einen empirischen Nachweis darüber erbringen, dass trotz der Corona-Krise mehr Interaktionen mit lokalen Geschäften als in Vor-Pandemiezeiten stattgefunden haben. Der Report beschreibt, wie sich die lokale Customer Journey verändert hat: Obwohl sie aufgrund der Einschränkungen einerseits digitaler wurde, wuchs andererseits der Kontakt insbesondere mit lokalen Anbietern. 

    Mehr lesen
  • 25/11/2021 - Leonie Thiem - November 2021 0 Kommentare
    Personalsuche in Zeiten der Digitalisierung

    Gutes Personal ist rar. Das trifft besonders das Handwerk, aber auch viele andere kleine und große Unternehmen sind verzweifelt auf der Suche nach Fachkräften. Die Konditionen stimmen, die Aufgaben auch. Und trotzdem klagen viele Arbeitgeber:innen über leere Briefkästen, wenn es um Bewerbungen geht. 

    Mehr lesen
  • 04/11/2021 - Leonie Thiem - November 2021 0 Kommentare
    Facebook wird zu Meta – Aufbruch oder Augenwischerei?

    Ganze 35 Prozent Umsatzsteigerung konnte Facebook inc. im Vergleich zum letzten Jahr erzielen. Dem gegenüber stehen Negativschlagzeilen, Enthüllungen und die grundlegende Frage, wie wir digitale Räume in Zukunft nutzen möchten. Nun soll das Unternehmen, zu dem unter anderem Instagram, WhatsApp und auch Facebook gehören, ein Rebranding durchlaufen. Facebook wird zu Meta. Der Name wurde vergangenen Donnerstag von Gründer und CEO Mark Zuckerberg bekannt gegeben.

    Mehr lesen
  • 28/10/2021 - NEWS • 28.10.2021 0 Kommentare
    Goodbye SwipeUp-Link, Hello Link-Sticker – für ALLE

    Instagram Link-Sticker sind jetzt für jede:n verfügbar - Vor einigen Wochen verabschiedete Instagram den Swipe Up-Link und führte den Link-Sticker für Stories ein. Jetzt gibt's die nächste Neuerung: Der Link-Sticker ist nicht mehr nur für verifizierte Accounts oder jene mit über 10.000 Abonent:innen verfügbar.

    Mehr lesen
  • 06/10/2021 - Leonie Thiem - Oktober 2021 0 Kommentare
    11 Jahre Instagram – eine Analyse von gestern, heute und morgen

    Heute vor 11 Jahren ging die App Instagram an den Start. Was damals als Bearbeitungsapp für Fotos auf den Markt kam, gehört heute mit rund 1,22 Milliarden Nutzer:innen zu den beliebtesten Social Media-Plattformen weltweit. Aber woher kommt der enorme Erfolg? Und wie sieht die Zukunft der Social App aus?

    Mehr lesen
  • 30/09/2021 - Newsletter - September 2021 0 Kommentare
    Ob digitale Stempel- oder Kundenkarte – mit Ihrer eigenen App punkten Sie immer

    Vielleicht haben auch Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihren Kunden als besonderen Service und zur besseren Kundenbindung eine eigene App zu bieten. Schließlich heben Sie sich mit einer App deutlich von Ihrer Konkurrenz ab: Sie präsentieren Ihren Betrieb als innovativ und erhöhen gleichzeitig dessen Reichweite und Sichtbarkeit.

    Oftmals bedeutet die Programmierung einer eigenen App jedoch eine sehr hohe Investition. Wir bieten Ihnen die Lösung für dieses Dilemma: Unsere App ist smart, vielseitig und bietet Ihnen bis zu 30 Module zu einem absolut günstigen Festpreis.

    Mehr lesen
  • 27/09/2021 - NEWS • 27.09.2021 0 Kommentare
    "go-digital": Förderprogramm zur Digitalisierung von KMU

    Die Corona-Pandemie hat es noch einmal deutlich gemacht: Der Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung ist in deutschen Unternehmen nach wie vor groß. Besonders der Mittelstand hinkt hinterher, wenn es darum geht, Geschäftsprozesse mittels digitaler Lösungen zu optimieren und das eigene Unternehmen langfristig konkurrenzfähig zu machen.
    Mit dem Förderprogramm „go-digital“ will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe auf ihrem Weg in die digitale Zukunft unterstützen. 

    Mehr lesen
  • 22/09/2021 - Leonie Thiem - September 2021 0 Kommentare
    Der erste Eindruck zählt: Unsere Top 5 Creative-Apps für den perfekten Online-Auftritt

    Mit den eigenen Online-Kund:innen in direkten Kontakt zu treten, gewinnt mehr und mehr an Bedeutung. War vor einiger Zeit noch der Newsletter in diesem Zusammenhang das persönlichste Tool, haben sich die Möglichkeiten in Zeiten von Online Marketing und Social Media gewandelt. Insbesondere für die Corporate Identity ist es unerlässlich, die Kundschaft mit optisch ansprechenden Inhalten für sich zu gewinnen. Ob Social Media-Beiträge, News auf der eigenen Website oder ein Unternehmensblog: Grafische Aufbereitung ist ein absolutes Muss.

    Wir stellen Ihnen unsere Top 5 Grafik-Apps vor, mit denen sich im Handumdrehen professionelle Inhalte erstellen lassen. 

    Mehr lesen
  • 27/08/2021 - Niklas Baum - August 2021 0 Kommentare
    Twitter stellt „Fleets“ nach halbem Jahr wieder ein

    Circa ein halbes Jahr nach Start stellt die Social Media-Plattform Twitter ihre eigene Storys-Funktion namens „Fleets“ (aus dem englischen: „Fleeing“ und „Tweets“, also „flüchtende Tweets“) wieder ein. Als Begründung werden mangelnde Interaktionen und nicht eingetretene Änderungen im User-Verhalten angegeben. Doch wieso funktioniert die durch Snapchat eingeführte und bei Instagram sehr erfolgreiche Funktion der sich selbst nach 24 Stunden löschenden Posts nicht auf Twitter?

    Mehr lesen
  • 26/08/2021 - Newsletter - August 2021 0 Kommentare
    Starten Sie jetzt durch mit Ihrer Werbung auf Instagram

    Mit Anzeigen auf Instagram erreichen Sie Ihre Ziele: Umsätze oder Verkäufe steigern, Kontakte generieren, Mitarbeiter gewinnen und vieles mehr – Instagram ist der Social Media-Kanal der Stunde! Knapp 21 Mio. Deutsche haben hier einen Account, und täglich werden es mehr.

     

    Mehr lesen
  • Für die Betriebe hierzulande gibt es viele wichtige Gründe, eine funktionale und moderne Website zu betreiben: Mehr als 70 Prozent der Deutschen recherchieren vor dem Kauf eines Produktes im Internet (Quelle: Branchenverband BITKOM). Das Internet ist unbestreitbar die wichtigste Informationsquelle. Ihre Website muss Ihr Unternehmen natürlich angemessen repräsentieren und Ihnen helfen, in Ihrem Wettbewerb sichtbar zu sein. Schließlich soll die Website vor allem dazu dienen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen. Und genau an dieser Stelle kommen wir als Ihr Dienstleister ins Spiel: Wir gestalten und betreuen Ihre Website, während Sie sich weiterhin um Ihr Geschäft kümmern. Das Beste: Wir haben für jedes Budget und für alle Bedürfnisse das passende Angebot – vom „Einseiter“ bis hin zur Premiumlösung.
    09/08/2021 - Newsletter - Juli 2021 0 Kommentare
    Das wichtigste Instrument zur Kundenkommunikation: Ihre Website!

    Für die Betriebe hierzulande gibt es viele wichtige Gründe, eine funktionale und moderne Website zu betreiben: Mehr als 70 Prozent der Deutschen recherchieren vor dem Kauf eines Produktes im Internet (Quelle: Branchenverband BITKOM). Das Internet ist unbestreitbar die wichtigste Informationsquelle.

    Mehr lesen
  • DER ALGORITHMUS Zunächst mal: Es gibt nicht den einen Algorithmus. Jede Online-Plattform hat andere Funktionen, Ziele und auch Technologien. Dass diese zum Wettbewerb beitragen, dürfte den meisten Menschen klar sein. Das ist mitunter auch einer der Gründe, wieso nicht alle Funktionen an die Öffentlichkeit kommen. Für die Optimierung einer Content Strategie ist dies auch nicht nötig. Ein Grundverständnis und ein paar kleine Tricks können ausreichen, um Ihre Content-Strategie auf ein neues Level zu heben. Mit 32 Millionen aktiven Nutzer:innen in Deutschland gehört Facebook zu den größten - und marketingtechnisch wichtigsten - Plattformen für Unternehmen. Hinweis: Zu der Facebook inc. gehören unter anderem auch die Plattformen Instagram und Whatsapp. Wir schauen uns daher insbesondere den Algorithmus von Facebook an. YOU GET WHAT YOU GIVE oder OHNE FLEIß KEIN PREIS Spätestens seit dem Ende des linearen Feeds ist der Algorithmus so wichtig wie nie. Beiträge werden nicht mehr in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung angezeigt, sondern nach verschiedenen Aspekten gerankt.  Das ist nicht zuletzt Folge der unüberschaubaren Masse an Content, der sekündlich in sozialen Netzwerken veröffentlicht wird. Je nach Umfang der persönlichen Abo-Liste wird man niemals alles konsumieren können.  Der Algorithmus gewichtet die Inhalte auf Basis individueller Präferenzen der Nutzer:innen. Dabei spielen sowohl demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht und Wohnort eine Rolle, als auch Nutzungsverhalten wie beigetretene Gruppen, abonnierte Seiten und last but definitely not least Interaktion mit Beiträgen. Wer also bei Facebook angemeldet ist und sich beispielsweise in Gruppen zu Garten- und Landschaftsbau über Heimpflanzen informiert, der Seite des örtlichen Blumenmarktes folgt und regelmäßig auf Beiträge reagiert, die Infos zu Blumen und Pflanzen beinhalten, wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit mehr und mehr zu eben dieser Thematik angezeigt bekommen. DIE VIER SÄULEN DES ALGORITHMUS Facebook veröffentlichte unlängst ein Video, in dem der Algorithmus und seine Funktionen näher erläutert werden. Diese lassen sich in vier Schritte unterteilen: 1.       Inventory: beschreibt den Bestand an potenziellen Beiträgen, die dem User basierend auf seinen Interessen und dem Nutzungsverhalten angezeigt werden könnten. In unserem Beispiel wäre das Invetory also die Summe aller Beiträge, die mit Pflanzen, Blumen, Garten usw in Verbindung stehen. 2.       Signals: Jeder Beitrag des Invetorys enthält Signals. Diese beschreiben beispielsweise die Person oder die Seite, die den Beitrag gepostet hat und wie Sie mit dieser in der Vergangenheit interagiert haben, aber auch einfache Merkmale wie die Art des Beitrags (Video, Bild, Link). Mögliche Signals für einen Beitrag wären hier ein Baumarkt, dessen Seite der User mit Gefällt mir markiert und dessen ältere Beiträge er regelmäßig kommentiert hat. 3.       Predictions: Anhand der Signals berechnet der Algorithmus die Relevanz der verschiedenen Postings. Somit wird angestrebt, nur Beiträge anzuzeigen, die den User auch interessieren. 4.       Score: Basierend auf den Signals und den Predictions wird ein Score entwickelt, durch den die Beiträge, die vermutlich relevanter für den User sind, weiter oben im Newsfeed gezeigt werden. Ein Post der Gruppe ‚Pflanzentipps Hamburg‘ mit Hinweisen zum Umtopfen von Zimmerpflanzen wird dann weiter oben im Newsfeed gezeigt, als der Beitrag des Baumarktes, der über den neuen Hochdruckreiniger informiert. Wer sich nicht auf den Algorithmus verlassen möchte, kann darüber hinaus manuelle Einstellungen vornehmen, um bestimmte Inhalte garantiert angezeigt zu bekommen oder auszuschließen. Dabei kann man unter Anderem Favoriten wählen und Personen oder Seiten vorübergehend auf snooze setzen. Das gesamte Facebook-Video zum Algorithmus finden Sie hier. DIE CONTENT STRATEGIE – PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN?  Wer diese Erkenntnisse auf die Social Media-Strategie des eigenen Unternehmens anwenden möchte, sollte sich zunächst bewusst machen, wer zu den aktuellen und potenziellen Kund:innen gehört und sich im nächsten Schritt überlegen, was diese Zielgruppe interessieren könnte. Sind diese Punkte ausgemacht, zahlen sich vor allem Fleiß und Beständigkeit aus: Planen Sie Ihre Strategie, setzen Sie sich Ziele, die überprüfbar sind und geben Sie nicht direkt auf, wenn es nicht auf Anhieb rund läuft. Treten Sie Gruppen bei, seien Sie aktiv, reagieren Sie auf Kommentare und machen Sie deutlich, wofür Ihr Unternehmen steht. Grundsätzlich gilt: Erst probieren, dann studieren. So finden Sie am Ende Ihre ganz persönliche (Erfolgs-) Content-Strategie. Mehr über Werbung auf Social Media erfahren Sie hier.
    04/08/2021 - Leonie Thiem - August 2021 0 Kommentare
    Das Mysterium „Algorithmus“ – und wie Ihre Content-Strategie davon profitieren kann

    Wer schon das ein oder andere Mal auf Facebook, Instagram und Co. unterwegs war, kennt ihn vielleicht: den Algorithmus. Doch selbst erfahrene Social Media-Nutzer:innen scheitern bei der Frage, wie genau dieser eigentlich funktioniert.

    Mehr lesen
  • Die Pandemie hat nicht nur das Einkaufen digitalisiert, sondern auch die Art, wie Kundinnen und Kunden Anbieter aus unterschiedlichsten Branchen auswählen. Ob Ärzte, Handwerker, Gastronomen, Anwälte oder Steuerberater – die Suche startet und endet heute meist im Internet. Das Problem: Viele dieser Anbieter kennen sich in den digitalen Gefilden nicht gut aus und haben auch kein Budget, um hierzu gezielt Personal einzustellen. Um das zu lösen, bieten wir nicht nur die Gestaltung von Webseiten sowie von Auftritten bei Google, Facebook und Co. an, sondern auch die dazugehörige Werbeschaltung. Dank modernster Technologie reduzieren wir dabei Streuverluste, sodass mit einem Budget schon ab bereits 300,- Euro Tausende Kundinnen und Kunden erreicht werden. Ermöglicht wird dies durch eine Kooperation mit dem Startup LocalUp (www.localup.io). Deren Technologie spielt digitale Werbung via Facebook und Instagram zielgerichtet nur dort aus, wo Ihre Kunden sind – sie können Frauen ansprechen, die 1.000 Meter von einem Supermarkt entfernt sind, Bauherren in einem bestimmten Alter und Postleitzahlenbereich oder online auf sich aufmerksam machen, um neue Mitarbeiter und Azubis zu finden. Marken wie Coca-Cola und Edeka arbeiten darum bereits länger mit LocalUp zusammen. Die Buchung funktioniert – wie gewohnt – über unsere freundlichen Medienberater, ebenso wie die Abrechnung. So können Sie sich weiterhin auf Ihren Job konzentrieren, während wir dafür sorgen, dass neue und alte Kundinnen und Kunden von Ihnen erfahren. Gerne schlagen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot vor, mit welchem Targeting und mit welchem Budet Sie Ihre Zielgruppe optimal auf Facebook und/oder Instagram erreichen. (Dabei nennen wir Ihnen auch die voraussichtliche Anzahl an Personen und Werbeeinblendungen.) Kontakt:  Sie erreichen uns telefonisch unter 0201-8130-155 oder per E-Mail: facebook@verlag-beleke.de
    15/07/2021 - Newsletter - Juni 2021 0 Kommentare
    Werbung bei Facebook und Instagram – schon ab 300 Euro tausende Kunden erreichen

    Die Pandemie hat nicht nur das Einkaufen digitalisiert, sondern auch die Art, wie Kundinnen und Kunden Anbieter aus unterschiedlichsten Branchen auswählen. Ob Ärzte, Handwerker, Gastronomen, Anwälte oder Steuerberater – die Suche startet und endet heute meist im Internet.

    Mehr lesen
  • Machen Sie Ihre Webseite JETZT abmahnsicher
    14/07/2021 - Newsletter - Mai 2021 0 Kommentare
    Machen Sie Ihre Webseite JETZT abmahnsicher

    Wie Sie sicher wissen, sind aufgrund der verschärften DSGVO die rechtlichen Anforderungen an eine gewerbliche Webseite mittlerweile ausgesprochen hoch und vielschichtig. Insbesondere die Datenschutz-erklärung und das Impressum müssen der aktuellen Rechtslage entsprechen. Tun sie dies nicht, drohen Abmahnungen und hohe Bußgelder.

    Mehr lesen